Was ist der Schlüssel zum Verständnis der Offenbarung des Johannes? (Dirk Noll)

https://www.evangelium21.net/media/2932/der-schluessel-zum-buch-der-offenbarung

Es ist zu beobachten, dass in den letzten Jahrzehnten unter einem Teil evangelikaler Christen ein „falscher Schlüssel“ zum Verständnis der Offenbarung Einzug gehalten hat – der FUTURISMUS.

Der Futurismus geht zurück auf die Jesuiten und hier in besonderer Weise auf den Jesuiten Francisco Ribera, der in seinem 500 Seiten dicken Kommentar über die Offenbarung des Johannes die Lehre des Futurismus formulierte. Wie gesagt, ist diese Lehre – leider von einigen Christen ungeprüft – in das evangelikale Christentum eingedrungen.

Siehe hier im Wikipedia-Artikel, der vom Englischen ins Deutsche übersetzt ist:

https://at.wikinew.wiki/wiki/Francisco_Ribera

Die Grundlehre des Futurismus ist, dass die Offenbarung sich in Kapitel 1-3 zur Zeit der ersten Christen im römischen Reich erfüllt hat und ab Kapitel 4-22 sich AUSSCHLIESSLICH in den letzten 3,5 Jahren der Trübsalszeit abspielen soll. Der Futurismus war damals eine Antwort auf die Reformation, die lehrte, dass das Papsttum der Antichrist ist.

Da nun nach futuristischer Bibelauslegung die Offenbarung in den Kapiteln 4-22 vom Antichrist redet und diese sich ausschließlich auf die letzten 3,5 Jahre vor der Wiederkunft beziehen würde, so meinten die Jesuiten, hätten sie den Beweis gebracht, dass der Papst nicht der Antichrist sein könnte.

Das Hauptziel des Futurismus war es also, dass die Jesuiten das Papsttum von dem Vorwurf der Reformation, der Papst ist der Antichrist, REINWASCHEN WOLLTEN.

Wie gesagt, ist die Lehre des Futurismus nun in einen Teil des heutigen modernen Christentums eingedrungen und man findet ihn dort, wo gelehrt wird, dass die Offenbarung ab Kapitel 4 ausschließlich in den 3,5 Jahren der großen Trübsalszeit stattfinden würde. Natürlich ist diese Lehre in ein scheinbar „bibeltreues“ Gewand verpackt, sodass manche Christen hier nicht merken, dass sie in Wahrheit eine jesuitische Theologie untergejubelt bekommen.

Doch nun zum WAHREN Schlüssel zum Verständnis des Buches Offenbarung. Hier möchte ich gerne den Artikel von E21 empfehlen, in dem aufgezeigt wird, dass die Offenbarung selbst schon ganz am Anfang des Buches den Schlüssel zum Verständnis des Buches deutlich macht:

„Glückselig ist, der die Worte der Weissagung liest, und DIE SIE HÖREN UND BEWAHREN, was darin geschrieben steht!“ (Offenbarung 1,3).

Es geht also nicht darum, AUSSCHLIESSLICH die Zukunft (Futurismus) der letzten 3,5 Jahre vor der Wiederkunft Jesu zu prophezeien, sondern das Buch Offenbarung ist in erster Linie eine…

PRAKTISCHE ANWENDUNG DES GLAUBENS ALLER CHRISTEN ZU ALLEN ZEITEN.

Die Prophezeiungen zukünftiger Dinge spielen in der Offenbarung nur eine untergeordnete Rolle.

In erster Linie sollen Christen das Wort Gottes hören, glauben, bewahren und in ihrem Christenleben anwenden.

Empfehlen möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal die Auslegung der kompletten Offenbarung in diesem biblischen Sinne von den Reformierten Baptisten in Frankfurt:

Dieses Video ist DSGVO-konform eingebettet

YouTube-link: https://www.youtube.com/watch?v=tHUydzfNUEo&list=PLuJ2OPIRChIv6YCRDivhYrmYuVoQd6AwW

Der große Teil der Christen, von den Aposteln angefangen bis heute, hat die Offenbarung auch immer so verstanden: als Botschaft an alle Christen zu allen Zeiten, um ihren Glauben in allen Anfechtungen zu bewahren.

Deshalb heißt es in dem Artikel über den Schlüssel zum Verständnis der Offenbarung:

„Die Offenbarung ist uns nicht in erster Linie gegeben worden, um vorauszusagen, was irgendwann zu einem unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft geschehen wird. Das mag auch ein Thema sein, aber ihr Hauptzweck ist viel praktischer. Sie soll „bewahrt“ bzw. gehalten werden: so, wie man Gesetze hält, wie man Verpflichtungen einhält, wie man Versprechen hält, wie man Beziehungen aufrechterhält. In der Offenbarung geht es ganz wesentlich um die Praxis des Christseins.


Seit wir die Erfassung durch Suchmaschinen eingeschränkt haben, sind wir bei der Verbreitung unserer Inhalte immer noch besonders abhängig von der Verbreitung durch die Leserschaft. Daher bitten wir Sie ganz herzlich ihren newsletter von DER RUF an Freunde und Gemeindemitglieder weiter zu leiten, bzw. auf unsere Inhalte auch mündlich, oder in Foren hinzuweisen – vielen Dank im voraus! Eine Unterstützung dieser Arbeit kann HIER vorgenommen werden.

Kontakt: Bei theologischen Fragen, bitte folgende e-mail-Adresse nutzen:

Unser wichtigstes Zeitdokument: AUFRUF 2020 hier



weitere Medien von Dirk Noll:

INITIATIVE BIBELTREUE GEMEINDE

 

 

Dirk Noll Info – https://t.me/DN_aktuellesZeitgeschehen

 

facebook-Gruppe – https://www.facebook.com/groups/Christen.in.der.Endzeit