newsletter: Serverumzug – neue cloud / Pause / … (Siegfried Schad)

Liebe Geschwister in Christus,

VORBEMERKUNGEN

ja, schon wieder ein newsletter in eigener Sache … technischer Natur … denn: In einem Internetauftritt steckt sehr viel Arbeit (im Hintergrund) und um Dr. Martin Erdmann geistig (aus seinem letzten Buch) zu zitieren ist der unausrottbare Fortschrittsglaube der Feind jeder soliden Bemühung etwas nachhaltig, solides und beständiges (in diesem Fall im Internet) zu schaffen. Ständig wird man vorangetrieben mit irgend welchen Updates, neuen Versionen und Sicherheitsbestimmungen, so daß ein früheres Protokoll wie (zu Beginn) „www.“ = „http://“ nicht mehr ausreicht und man plötzlich auf der unsicheren Seite steht, die zudem gefährlich rot markiert wird, weil man (eigentlich lächerlichen und mit gesundem Menschenverstand zu vernachlässigenden) Sicherheitsstandards vorgeblich keine Genüge tut. Also, um diesem Sicherheitsbetrug im Internet Folge zu leisten wird man gezwungen Geld und/oder Arbeit zu investieren und wird von den lachenden Profiteuren wie ein Hühnerhaufen vom Fuchs voran getrieben. In einer aufstrebenden Technokratie (so beurteile ich unseren Status Quo in der BRD) sind sogg. Experten tätig, ob in der politischen Verwaltung, im Gesundheitswesen, der Energiewirtschaft etc. … so auch in der IT, die zuerst ein Problem erschaffen, um dann ihre schlechte, zeitliche und kostenträchtige Lösung anzubieten. Aber, genug gejammert und beklagt …

Nach meinen ersten Evaluierungen für das neue Forum (siehe letzter newsletter) bin ich zu dem Schluß gekommen, daß vor der Zeugung des Kindes (dem Forum), die Gesundheit der Mutter (die IT-Umgebung) im Mittelpunkt stehen muß, damit es später keine Komplikationen bei der Geburt (des Forums) gibt. In der Folge habe ich einen neuen Vertrag abgeschlossen …

SERVERUMZUG – neue cloud

… der zur Folge hat, daß ich mit meinen domains (voran der-ruf.info) auf einen anderen Server umziehen werde. Dieser Vorgang hätte mir früher kalten Schweiß auf die Stirn getrieben, da technisch sehr komplex – allerdings entwickelt man nach Jahren, die immer irgendwelche (meistens unsinnigen) Veränderungen mit sich brachten, einen gewissen Gleichmut und schaukelt das Kind letztlich doch ganz ruhig, trotz neuer Hürden

(Bildquelle: https://www.sheppard.af.mil/News/Article-Display/Article/1581510/update-work-to-migrate-email-to-the-cloud-continues/ – zur Wiederverwendung und Veränderung gekennzeichnet)

Allerdings sehe ich auch nachhaltig positive Effekte aus dem ganzen Aufwand der vor mir steht: DER RUF wird kürzere Ladezeiten haben, da sowohl die Hardware des neuen Servers bedeutend schneller ist, als auch die Datenbankumgebung (für Experten: php-Version) deutlich bessere Werte hat als bisher. Ja, und zum Schluß die sogg. cloud … es stehen Kapazitäten zur Verfügung, die das 1000-fache überschreiten, gegenüber Zeiten (2004), als ich meine erste Internetseite zum laufen brachte.

PAUSE

Aus obigen Gründen  werden wir eine redaktionelle Pause einlegen müssen. Die Seitenerreichbarkeit von DER RUF ist bis auf ein paar Stunden gewährleistet. 

DIVERSES

Obwohl es mal einen Beitrag gab auf den 35.000 mal zugegriffen wurde, (es ging um die STA und im Besonderen um Dr. Veith, der aus redaktionell gut überdachten Gründen gelöscht wurde und auch aus zeitlichen Gründen nicht mehr in einer hervorgehobenen, besonderen Kritik stehen sollte, da er Lehrverbot hat), stellen wir fest, daß die wichtigsten Botschaften und daß sind nicht etwa die, die gegen Joyce Meyer, Johannes Hartl oder Reinhard Bonnke zeugten und sehr hohe Zugriffszahlen und starkes Interesse dokumentierten, dazu im Unterschied ein verhaltenes Interesse aufzeigen: 1.700 Zugriffe auf den AUFRUF 2020 (siehe Start- u. Artikelseite) … rechne ich noch 700 newsletter-Leser hinzu, die Weiterverbreitung ist unbekannt, dann komme ich geschätzt auf 2.500 Leser … das ist sehr wenig für dieses bedeutsame Dokument (da ich selber nicht mitgewirkt habe, erlaube ich mir das zu sagen – ich bin nur Herausgeber, neben Dirk Noll). Ich bitte Euch herzlich um die weitere Verbreitung, das ist (ich wiederhole mich) das Wichtigste, was jemals auf DER RUF geschrieben wurde!

Herzliche Grüße & Gottes Segen Euch

Euer Siegfried Schad


Seit wir die Erfassung durch Suchmaschinen kürzlich wieder zugelassen haben, sind wir bei der Verbreitung unserer Inhalte immer noch besonders abhängig von der Verbreitung durch die Leserschaft. Daher bitten wir Sie ganz herzlich ihren newsletter von DER RUF an Freunde und Gemeindemitglieder weiter zu leiten, bzw. auf unsere Inhalte auch mündlich, oder in Foren hinzuweisen – vielen Dank im voraus! Eine Unterstützung dieser Arbeit kann HIER vorgenommen werden.


 

%d Bloggern gefällt das: