[Gastbeitrag] Epheser 4. 13-14 + 1. Korinther 1. 11-13 (Gerold Behringer) / Vorbemerkung (Siegfried Schad)

Vorbemerkung (Siegfried Schad): ein lieber Bruder, der seit vielen Jahren Beiträge auf DER RUF kommentierte, den ich mittlerweile in meiner neuen Heimatregion auch persönlich kennen lernen durfte, teilt das selbe Leid mit mir: es sind die Zerwürfnisse unter Christen – unversöhnlicher Streit um die rechte Erkenntnis biblischer Fragen. Man könnte Bücher füllen, wie sehr es dem Geist Christi widerstrebt, wenn Kinder Gottes (oft in kleinliche) Streitigkeiten geraten, sich geistlich wähnen, aber exklusiv nur ihrem eigenen religiösen Fleische dienen. Neuzeitliche Medien wie Internet-Foren, Chats, WhatsApp uvm. wirken wie Brandbeschleuniger in solchen „frommen“ Diskussionen … Bruder Behringer schrieb mir auf facebook:

 

Epheser 4. 13-14 + 1. Korinther 1. 11-13 (Gerold Behringer)

 

… Ich will Dir noch kurz etwas erzählen! In letzter Zeit hat Gott mich ermahnt, dass ich dankbar sein soll! Für alles was er mir schon Gutes getan hat und gerade getan hat! Wegen dem heutigen Zustand der Menschen allgemein, aber besonders wegen dem Abfall in seiner Gemeinde! Man hat auf facebook 100 christliche „Freunde“, aber mit keinem wirkliche geistliche Einheit! Die von Jesus befohlene Einheit z.B. in Epheser 4:13-14 13 bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, zur vollkommenen Mannesreife, zum Maß der vollen Größe des Christus; 14 damit wir nicht mehr Unmündige seien, hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch das betrügerische Spiel der Menschen, durch die Schlauheit, mit der sie zum Irrtum verführen,
wird nirgends geglaubt und schon gar nicht gelehrt! Jeder hat seinen eigenen Mix und blockt sich gegen alles ab! Obwohl uns Jesus vor Grüppchendenken gewarnt hat: 1. Korinther 1:11-13 11 Mir ist nämlich, meine Brüder, durch die Leute der Chloe bekannt geworden, dass Streitigkeiten unter euch sind. 12 Ich rede aber davon, dass jeder von euch sagt: Ich gehöre zu Paulus! — Ich aber zu Apollos! — Ich aber zu Kephas! — Ich aber zu Christus! 13 Ist Christus denn zerteilt? Ist etwa Paulus für euch gekreuzigt worden, oder seid ihr auf den Namen des Paulus getauft?
Genauso ist es tausendfach gekommen! Der Zustand der Gemeinde ist eine große Schande für unseren Herrn! Besonders dies zieht mich immer wieder herunter, aber Gott sagt mir: Nein, sieh auf mich, und danke….., Liebe Grüße, Gerold