Warum sollen wir den Juden das Evangelium verkünden? (Dirk Noll)

Warum sollen wir den Juden das Evangelium verkünden?

(Quelle: Dirk Noll https://der-ruf.info)

Je mehr die Ökumene voranschreitet, vor allem die abrahamitische Ökumene, wird man Christen verbieten, das Evangelium den Juden zu verkünden.

 

Man wird sagen: Juden sollen Juden bleiben und eine Mission an Juden ist antisemitisch. Beispiele dafür gibt es heute schon viele.

 

Doch die Bibel sieht einen klaren Auftrag der Gemeinde Jesu, auch den Juden das Evangelium zu verkünden, was am Ende der Zeit vor der Wiederkunft Jesu in der Bekehrung des jüdischen Volkes münden wird.

 

Der Verzicht auf Judenmission hat letztlich seinen Ursprung bei den Jesuiten und neueren Dokumenten der katholischen Kirche, leider haben sich dem mitlerweile auch die Ev. Kirche angeschlossen und viele Evangelikale:

 

https://www.katholisches.info/2016/01/juedisches-nein-zu-theologischer-diskussion-mit-der-katholischen-kirche/

 

 

Eine biblische Begründung für die Verkündigung des Evangeliums an Juden siehe in folgendem Artikel:

 

%d Bloggern gefällt das: