ANTWORT AUF T. A. MCMAHON´S ARTIKEL „IST IHRE ESCHATOLOGIE ZU ERKENNEN?“ TEIL 3: „Die Frage der Bibelauslegung – wörtliche Auslegung oder vergeistlichte Auslegung (spiritualisieren)?“ (DIRK NOLL)

Bilderquelle: https://www.thebereancall.org/

Vorbemerkung (Siegfried Schad)

Kaum nachdem Teil 1 von Bruder Dirk Noll´s Kritik veröffentlicht war, kamen vereinzelte Einwände, zum Teil sehr energisch, zum geringeren Teil auch unschön, zynisch und  persönlich herabsetzend vorgetragen, mit der Vorhaltung im Tenor: „alles calvinistisch!“  …  was ich als übereilte Reaktion Einzelner, schon nach den allerersten Sätzen von Dirk Noll´s Kritik,  als deplaziert und unangemessen abweisen muß, denn  … Dirk Noll absolvierte zwar erfolgreich eine theologische Ausbildung von 2000-2004 an der ART (Akademie für Reformatorische Theologie) in Marburg und war auch Gastredner bei einer VERAX-Konferenz des reformierten Theologen Dr. Martin Erdmann (siehe Vorträge https://vimeo.com/verax/ HIER + HIER) und ist somit ohne Frage, kein Dispensationalist, er ist ein reformierter Theologe … aber, Dirk Noll ist (ebenso wie Dr. Martin Erdmann) nicht etwa Amillienalist wie Einige vermuten möchten, sondern Prämillenialist, was er in seinem Büchlein  Hilfe bei Endzeitfragen – was haben die frühen Christen geglaubt? auch deutlich zum Ausdruck bringt.

Daher, geehrte Brüder, die Ihr diese Kritik kritisieren möchtet, haltet bitte noch ein, bis Bruder Dirk Noll seinen Vortrag abgeschlossen hat, denn es werden noch mehrere Teile hier folgen.

Auch für überhitzte Emotionalität gibt es keinerlei Grund, hier geht es NICHT um Calvins Erwählungslehre und auch nicht um die Frage der Unverlierbarkeit des Heils Wiedergeborener (Fragen, die man durchaus auch nüchtern diskutieren könnte, was Manchem offensichtlich schwer gelingt), hier geht es um Endzeitfragen und Fehler die Dirk Noll in den Ausführungen des vorliegenden Textes von T. A. McMahon in aller Gründlichkeit und Gewissenhaftigkeit aufzeigt.

Zudem zeugt DER RUF davon mit vielen Beiträgen die hier von Dave Hunt  (siehe HIER) und T. A, McMahon (siehe HIER)  archiviert sind, daß mit dieser Kritik Dirk Noll´s nicht etwa das Gesamtwerk der beiden Apologeten von The Berean Call verworfen wird, sondern daß es Beanstandungen an diesem Text gibt. Ich bitte dies zur Kenntnis zu nehmen und werde unverhältnismäßige und unsachliche Kritik ignorieren bzw. in den Kommentaren nicht freischalten – ich bitte hierbei um Euer Verständnis!


ANTWORT AUF T. A. MCMAHON´S ARTIKEL „IST IHRE ESCHATOLOGIE ZU ERKENNEN?“ TEIL 3: „Die Frage der Bibelauslegung – wörtliche Auslegung oder vergeistlichte Auslegung (spiritualisieren)?“ (DIRK NOLL)

(Quelle: Dirk Noll https://der-ruf.info)

bisher erschienen: TEIL 1 – siehe HIER

                                  TEIL 2  – siehe HIER

Antwort-auf-McMahon-Teil-3

PDF-link: https://www.der-ruf.info/wp-content/uploads/2017/07/Antwort-auf-McMahon-Teil-3.pdf

 … der gesamte Artikel „Ist Ihre Eschatologie zu Erkennen?“ von T. A. McMahon ist HIER nachzulesen. 

%d Bloggern gefällt das: