Ex-Mitarbeiter von Reinhard Bonnke packt auf „DER RUF“ aus (Siegfried Schad)

Mammon & Florida

Daß es manchem pfingst-charismatischen Lautsprecher, denn zu Hirten oder Evangelisten, möchte ich diese Fälle nicht aufwerten, nicht um das Wohl der Schäfchen, sondern um den schnöden Mammon geht, ist wohl bekannt. Der Leiter einer süd-koreanischen Mega-Church, David Yonggi Cho wurde wegen Unterschlagung hoher Summen sogar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt (siehe Artikel HIER), Joyce Meyer ist Besitzerin eines Privat-Jets, Wolfhardt Margies (siehe Artikel HIER) nimmt Vermögende aus (Zeugnis einer Schwester folgt auf DER RUF) und schließlich Reinhard Bonnke … er genießt seinen Altersruhesitz in Florida … wollte er nicht bis zu seinem Lebensende Afrika missionieren? Gott sei Dank, tut er es nicht und genießt stattdessen seinen Reichtum.

Zuschrift an DER RUF

Vor einigen Monaten erhielt ich eine anonyme Zuschrift eines Bruders in Christus. Diese Zuschrift klang mir zunächst zwar glaubwürdig, jedoch konnte ich sie nicht verifizieren. Daraufhin wandte ich mich an diesen Bruder und bat ihn um die Aufgabe seiner Anonymität, die er aus plausiblen Gründen ablehnte. In unserem kurzen Dialog bestätigte sich für mich die absolute Glaubwürdigkeit dieses Zeugen und sein tieferes Insider-Wissen über die Organisation Bonnkes „Christus für alle Nationen“.  In unserer Korrespondenz schilderte mir der Zeuge auch, wie rüde und unchristlich der Ton Bonnke´s gegenüer seinen Mitarbeitern war.

Da es leider einen Mangel an Zeugnissen dieser Art gibt und ehemalige Gemeindemitglieder oder Mitarbeiter solcher Wölfe im Schafspelz sehr häufig unter  psychischen Druck gesetzt werden, oder Repressalien zu befürchten haben, kann ich diesen Bericht nicht mehr zurückhalten. Möge diese Schilderung Anhängern des „Mähdrescher Gottes“ (so sein ruhmreicher Spitzname) die Augen öffnen, daß solche Ernte faule Frucht ist.

P.S.:

Ich möchte meine lieben Leser sehr herzlich bitten diesen newsletter, oder den link dieses Artikels (https://www.der-ruf.info/2017/06/03/reinhard-bonnke-cfan) geradezu dort zu verbreiten, wo Ihr Anhänger dieses Scharlatans kennt oder vermutet. Reinhard Bonnke genießt einen erstaunlich seriösen Ruf in der Christenheit, obwohl auf seinen Großveranstaltungen Besucher zu Tode getrampelt wurden, Menschen mit matriellen Vorteilen geködert wurden, falsche Wunder der Totenauferweckung dokumentiert sind und Bonnke´s pralles Ego in verbalen Entgleisungen schon mehrfach bezeugt wurde. Bitte helft bei dieser Aufklärung und verbreitet dieses Zeugnis weiter – vielen Dank im voraus!


Der Bericht des ehemaligen Mitarbeiters von CfaN:

Erlebnisse Mitarbeiter CFAN

PDF-link: https://www.der-ruf.info/wp-content/uploads/2017/06/Erlebnisse-Mitarbeiter-CFAN.pdf


 

siehe auch Artikel:

EINE ATHMOSPHÄRE DER UNAUFRICHTIGKEIT (Siegfried Schad) / DIE WUNDER DES REINHARD BONNKE (ALEXANDER SEIBEL)

UNVERÖFFENTLICHTER LESERBRIEF ZU IDEA SPEKTRUM REINHARD BONNKE-INTERVIEW (THORSTEN BRENSCHEIDT)

DIE PROBLEMATISCHE THEOLOGIE DES REINHARD BONNKE (MARC DANNLOWSKI)

DER DIKTATOR UND DER “PASTOR” (Siegfried Schad) / RIOS MONTT, YONGGI CHO, NEW LIFE, AND THE STRANGE HISTORY OF DOMINIONIST JUNTAS (DAILY KOS)

PAUL YONGGI CHO – “GESTORBEN UND AUFERSTANDEN” (Siegfried Schad) / THE MOST INFLUENTIAL DOMINIONIST YOU’VE NEVER HEARD OF (DAILY KOS)


 

%d Bloggern gefällt das: