DER FREMDE AGENT: Billy Graham und Robert Schuller sind Freimaurer (Siegfried Schad)

Vorbemerkung: Ursprünglich hatte ich vor ein paar Tagen die Absicht „einen Gang herauszunehmen“ bzw. mir eine Erholung von den schweren Themen dieser Zeit zu gönnen … es gelingt mir aber nicht, die Aufklärung hat Vorrang vor meiner Erholung – Punkt.

Leider haben auch viele Geschwister noch nicht begriffen, daß es nicht punktuell um Entgleisungen in der Charismatik, oder alleine um falsche Einflüsse liberaler oder emergenter Kirchen geht … es geht um nicht weniger als ALLES! Die biblische Wahrheit steht auf gesamter Breite, in jeder Denomination, auch wenn diese dem Wort Gottes bisher noch so treu gewesen sein mag, in frontalem Angriff. Der Geist des Antichristus und sein Gehilfe DER FREMDE AGENT (siehe Buch + Vorträge von Erich Brüning HIER) haben ausnahmslos in allen Kirchen und auch den zahlenmäßig kleineren Denominationen Eingang gefunden. BITTE HALTET EUCH DAS VOR AUGEN!

Scheindebatten, die von den Beteiligten sicherlich mit allem Ernst geführt werden, so wie dieser Tage in der Deutschen Evangelischen Allianz (Parzany vs. Diener – siehe HIER), können nicht mehr darüber hinwegtäuschen, daß der Evangelikalismus Insolvenz angemeldet hat  und die Nachlaßverwalter über die verbleibende Konkurs-masse streiten. Die Folgen dieses blutarmen und korrumpierten Evangelikalismus, der Schwäche der Christenheit im allgemeinen,  kann man bereits in Gross-Britannien spüren: David Cameron hat zu einem Djihad gegen Christen aufgerufen und bittet die UNO hierzu um Hilfe. Nichtgewalttätiger Extremismus, so die neue Wortschöpfung, muß verfolgt werden (siehe Artikel HIER) – das erinnert überwältigend an die Gedankenverbrechen in George Orwells Dystopie „1984“.

Billy Graham

Daß der große Evangelist Billy Graham eine unrühmliche und maßgebliche Rolle bei der Spaltung des fundamentalistischen Evangelikalismus spielte, können wir bestens dokumentiert in Dr. Martin Erdmanns Buch „Der Griff zur Macht“ (Leseprobe: DER GRIFF ZUR MACHT Dominionismus – der evangelikale Weg zu globalem Einfluss (Dr. Martin Erdmann)) nachlesen. Auch Grahams unverhohlener Antisemitismus (in einem von der CIA aufgezeichneten Gespräch mit US-Präsident Richard Nixon) ist ebenfalls bestens dokumentiert (siehe HIER – Anm.: YouTube-Video gelöscht!). Der spätere Ökumenismus und Grahams Kotau vor dem Papsttum bedürfen ebenso keiner neuen Nachweise mehr.

bigra

 

So gar nicht überraschen will mich daher das nachfolgende Video, das Beweise erbringt, daß Billy Graham in die Freimaurerei eingebunden war.

https://www.youtube.com/embed/D-cD-1HhZFc (Siegfried Schad 13.04.2020, der vorliegende YouTube-link ist so „tot“ wie viele aufklärende Berichte ebenfalls gelöscht wurden. Dieses Video zeigte Billy Graham in einer unverwechselbaren Kostümierung der Freimaurer in Gesellschaft mit anderen Freimaurern)

Robert Schuller

Robert Schullers Einfluß auf den US-Evangelikalismus, als Lehrer von Bill Hybels und Förderer Rick Warrens haben uns auch schon mehrfach beschäftigt (siehe HIER). Seine weltberühmte Crystal Cathedral befindet sich heute im Besitz eines katholischen Bistums und ist z.Zt. im Umbau (siehe Wikipedia hier).

cryschu

Schullers TV-Sendung „Hour of Power“ die ein internationales Millionenpublikum erreichte, Schullers Leugnung der Sünde, sein Selbstwert-„Evangelium“ und sein Synkretismus müssen an dieser Stelle nicht neu dokumentiert werden (siehe hierzu: Wer ist Robert Schuller? (Alexander Seibel)). Ebenso wie bei Billy Graham, sah ich auch bei Schuller schon lange Indizien für eine Verbindung zu der Freimaurerei. Den Beweis für diese Annahme fand ich auf Anders Bruun Laursens Blog new.euro-med.dk: Hochgradfreimaurer Michail Gorabtschow entbietet den Freimaurergruß „Bruder“ Robert Schuller – voila!

gorbachev-masonic-handshake

 

%d Bloggern gefällt das: