Kauft nicht bei ALPHA (Siegfried Schad) / Empfehlenswerte Verlage in D/A/CH (NIMM UND LIES)

Kauft nicht bei ALPHA (Siegfried Schad)

Der nachfolgende Beitrag des Bruders Alexander Rempel (NIMM UND LIES), der uns sehr bekannte und weniger bekannte gesunde evangelikale und reformierte Verlage vorstellt, hat mich zu folgendem Beitrag angeregt. Schon lange geht mir die Galle hoch, wenn ich die Schaufenster der unzähligen ALPHA-Buch-Shops die unser Land überziehen betrachte (siehe hier) … es ist zum Fortlaufen, auch wenn das Etikett christlich stets von den  Betreibern bemüht wird. Was ist mein Ärgernis? Neben den wenigen gesunden Verlagen w.z.B. Betanien und CLV, wird in diesem Shop-Sammelsurium vorwiegend das geboten, was ein ungesundes und ökumenisches Christentum repräsentiert: Taizé, Anselm Grün, Ratzingers Buch, von extremer Charismatik, emergenten Ergüssen bishin zu jedem Tand, wie z.B. ICHTYS-Schlüsselanhänger und dämlichen Auto-Aufklebern wird in diesen Geschäften alles geboten was Geld bringt.

AL

Ein kurzer Blick auf das Sortiment genügt und die Botschaft ist klar: Hier geht alles! Wenn wir bedenken, daß eines der freimaurerischen Ziele eine Welteinheitskirche ist, eine große Ökumene aller Religionen, dann haben wir mit ALPHA-Buch bereits auch schon dessen Literaturvertrieb dingfest gemacht. Auch das Pyramiden-Symbol, typisch für die Freimaurerei lädt zu Assoziationen ein.

Es gibt Gott sei Dank viele bibeltreue Verlage, die man mit dem Kauf eines Buches unterstützen kann und die nicht um des Geldes Willen, sondern alleine um der Wahrheit des WORTES GOTTES Geltung zu verschaffen, manchmal sogar am Rande der Wirtschaftlichkeit, ihre Arbeit treu verrichten. Deshalb: Kauft nicht bei ALPHA! 

Empfehlenswerte Verlage in D/A/CH (NIMM UND LIES)

by Alexander RempelAR

 

Vor einiger Zeit habe ich eine Sammlung konservativ-evangelikaler Verlage aus dem deutschsprachigen Raum erstellt. Der Artikel Gute Verlage, gesunde Lehre von wortzentriert.at hat mich dazu bewogen, die Liste etwas zu überarbeiten und hier im Blog vorzustellen.

Wir möch­ten mit der Vor­stel­lung der ver­schie­de­nen Ver­lage auf Lite­ra­tur und Medien hin­wei­sen, die wir grund­sätz­lich gerne emp­feh­len. Gerade klei­nere Ver­lage haben es oft nicht leicht, im gro­ßen Ange­bot evan­ge­li­ka­ler Ver­lage nicht über­se­hen zu wer­den. Es bedeu­tet jedoch nicht, dass wir hin­ten jeder ver­tre­te­nen Lehr­auf­fas­sung der auf­ge­führ­ten Ver­lage ste­hen. Wir bit­ten des­halb um akti­ves Prü­fen  bei der Nut­zung von christ­li­chen Medien.

Wie denkt ihr über die Auswahl? Kennt ihr weitere Verlage die hier nicht fehlen sollten oder gibt es manche, die ihr eher nicht empfehlen könnt? Mehr von diesem Beitrag lesen

%d Bloggern gefällt das: