Transformationsbewegung auf dem Vormarsch (Siegfried Schad)

Wikipedia schreibt zu dem Lemma Transformation:

Transformation ist der grundlegende Wechsel oder Austausch eines politischen Regimes und gegebenenfalls auch der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ordnung.

Die Transformation eines politischen Systems gliedert sich in folgende Phasen:

  • Entdifferenzierung des alten Systems / Regimes
  • Ende des alten Systems / Regimes
  • Institutionalisierung des neuen Systems
  • Redifferenzierung und Konsolidierung des neuen Systems

Zitiert aus der Homepage des Berliner Instituts für urbane Transformation

Die Vision

– Forum Aus- und Weiterbildung für urbane Theologie/ Missiologie und sozial-diakonisches Handeln im interkulturellen Kontext

– Zentrum für Applied Research für Gottes Reich in der Stadt

– Ort der Reflexion/Thinktank für urbane Mission und Transformation; Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis

– Netzwerkpunkt für Synergien und strategische Partnerschaften: lokal, national, international

[Zitat Ende]

Diese Terminologie ist uns wohl vertraut!

(Quelle: Pro-Medienmagazin.de) Rainer Schacke war 20 Jahre für das Magazin „Neues Leben“ verantwortlich. Jetzt leitet er ein Studienprogramm am Berliner Institut für Urbane Transformation.

Rainer Schacke: Leidenschaft für Menschen in den Städten

Seit mehr als 20 Jahren ist Rainer Schacke als Journalist und in urbanen Projekten tätig. Nun wird der promovierte Theologe Direktor des neu gegründeten „Berliner Instituts für Urbane Transformation“ (BIT) und leitet ein Studienprogramm. pro hat mit Schacke über Inhalte und Ziele des Studienprogramms gesprochen. Bitte weiterlesen: http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/rainer-schacke-leidenschaft-fuer-menschen-in-den-staedten-87640/

Siehe auch Artikel:

Stellungnahme des Berliner Instituts für Urbane Transformation (Dr. Rainer Schacke) / Kommentar (Siegfried Schad)

Berliner Institut für urbane Transformation – Gesellschaftstransformation, oder doch nicht? (Siegfried Schad)

Nicht Ihr habt mich erwählt, oder etwa doch “gemeinsam für Berlin”? (Siegfried Schad)



%d Bloggern gefällt das: