Rezension von Gottfried Meskemper: Der Griff zur Macht (Dr. Martin Erdmann) / Kommentar (Siegfried Schad)

Kommentar (Siegfried Schad)

Die nachfolgende Rezension von Gottfried Meskemper (www.gottfried-meskemper.de) über Dr. Martin Erdmann´s Buch „Der Griff zur Macht“ habe ich leider erst heute im WorldWideWeb entdeckt. Bekannt ist Meskemper auf diesem Blog bereits durch seine leidenschaftliche Verteidigung dieses Buches gegen die Kritik von Prof. Dr. theol. Dr. phil. Thomas Schirrmacher.

Ein weiteres Motiv für die mangelhafte Sachlichkeit der Kritik Schirrmacher´s an Erdmann´s Buch entdeckte ich ebenfalls heute auf der Homepage Schirrmachers unter der Rubrik Vorbilder: Dort gibt Schirrmacher neben dem ehemaligen Bundesminsiter a. D. Schwarz-Schilling, Prof. Dr. Ralph Winter (1924-2009) als eines seiner Vorbilder an (siehe hier). Ralph Winter Direktor des ‚U.S. Center für World Mission’ wird in dem Buch „Der Griff zur Macht“ als einer der führenden Schlüsselpersonen der dominionistischen Bewegung identifiziert, welche den Paradigmenwechsel zu einem anderen Evangelium (Neo-Evangelikalismus) einleiteten und förderten.

 

In dem letzten Satz, der nachfolgenden Reznsion schreibt Gottfried Meskemper über Dr. Martin Erdmann´s Buch: „Es ist für mich das – nach der Bibel – wichtigste apologetische Werk der letzten Jahrzehnte.“

Ich schließe mich der Sicht Meskemper´s ungeteilt an.

Rezension von Gottfried Meskemper: Der Griff zur Macht

GM-ME

PDF-link: https://www.der-ruf.info/wp-content/uploads/2014/02/GM-ME-1.pdf

%d Bloggern gefällt das: