Israel: 3. Tempel, 3. Weltkrieg (Georg Walter)

 

(Quelle: Georg Walter distomos.blogspot.de)

Uri Ariel, Minister für Wohnungsbau der ultranationalistischen Partei Jewish Home (HaBayit HaYehudi), sprach sich in der Westbank im Juli dafür aus, einen 3. Tempel auf dem Tempelberg zu errichten (hier). Um dieses Bauvorhaben durchzusetzen müsste allerdings zunächst die Al-Aksa Moschee, der drittheiligste Ort des Islam, weichen.

Ein Artikel in israel heute macht darauf aufmerksam, wie explosiv ein solches Vorhaben für die Region des Nahen Ostens sein könnte: „Die Moslems scheinen den möglichen Bau des Dritten Tempels in  Jerusalem ernster zu nehmen als die jüdische Bevölkerung selbst. In der  Einweihung der Jerusalemer Hurva Synagoge im März meinten Israels  Mos­lems, ein historisches Signal für die Errichtung eines jüdischen  Tempels zu sehen. ‚Rettet Jerusalem vor der jüdischen Gefahr! Rettet die AI-Aksa ­Moschee vor der Zerstörung! Rettet euch vor der jüdischen  Welteroberung, die mit dem Bau des Dritten Tempels erfüllt wird!‘,  warnten in den israe­lischen Medien moslemische Politiker und Kleriker  vor Israels Absicht, einen jüdischen Tempel an Stelle der  AI-Aksa­-Moschee zu errichten. Ihrer Ansicht nach treibt der Bau des  Dritten Tempels in den dritten Weltkrieg!“ (hier)

Radio Bayern2 fasst die Ziele der nationalreligiösen Juden in einem kurzen Bericht zusammen:

Dieses Video ist DSGVO-konform eingebettet

siehe auch „Israel,Islam und Armageddon“, das Video von Dave Hunt hier

und „Der Tempel Teil 1 – 5“ vorgetragen von Roger Liebi, die Videos hier

%d Bloggern gefällt das: